Die meisten von uns werden Weihnachtsgeschenke kaufen. Und sehr viele werden das in dieser Zeit sinnvollerweise online tun. Ein kleiner Umweg macht es möglich, dabei noch einen Mehrwert zu schaffen:


Wer vom Portal WeCanHelp aus zum jeweiligen Onlineshop geht, generiert so automatisch Spenden für eine gemeinnützige Organisation seiner Wahl. Über 6.000 Onlineshops – darunter die meisten großen – machen mit, so dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass der, bei dem ihr einkaufen wollt, dabei ist. Die Spende ist dabei vergleichbar mit dem Vermittlungsbonus, wenn ihr auf Empfehlungen in einem Blog klickt. Die Höhe schwankt je nach Shop und Kaufbetrag, liegt aber durchschnittlich bei 6%, was recht viel ist, wenn wir an den Umsatz denken, der im Weihnachtsgeschäft zusammenkommt. Jeder sollte dabei selbst entscheiden, wann sich der kleine Umweg lohnt.

Es entstehen auf diesem Weg keine Zusatzkosten. Man muss sich nicht anmelden. Ich musste bei meinem Test keine Werbeblocker aufheben. Es sind sehr viele Organisationen wählbar, sowohl die großen wie WWF und Oxfam als auch mit hoher Wahrscheinlichkeit der Turnverein oder der DRK-Ableger bei dir um die Ecke.

Nur eine kleine Warnung: Die Seite ist leider unendlich hässlich, aber man will sich da ja auch nicht aufhalten.*

Anleitung:
– Link oben klicken (Panterito ist dann schon vorausgewählt)
– Online-Shop suchen, in dem ihr einkaufen wollt, auswählen und ganz normal einkaufen. Einzige Bedingung: der Warenkorb darf nicht vorher schon gefüllt sein, aber das ist ja klar…

 

Wir freuen uns, wenn ihr dran denkt und den kleinen Umweg geht!

 

*Für einen Frontenddesigner in Kurzarbeit vielleicht eine lohnenswerte Aufgabe… Kennst du einen?